DSL-Stadt.de ┬╗ FAQ ┬╗ Kabel-Internet statt DSL
Kabel-Internet statt DSL 2018-03-23T11:45:15+00:00

Kabel-Internet statt DSL

Das Kabelnetz in Deutschland wurde von der deutschen Bundespost und der Deutschen Telekom aufgebaut. Heute verwalten im Grunde 3 Anbieter das Kabelnetz und bieten neben Fernsehen und Radio auch Internet und Telefonie an.

Kabelanbieter in der ├ťbersicht

Kabelanbieter Ausbaugebiete Download-Speed Preise f├╝r Telefon- und Internet-Flat
Vodafone Kabel Logo

Vodafone Kabel

Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Th├╝ringen 32 bis 400 Mbit/s ab 29,99 ÔéČ / Monat

Mehr Details
Unitymedia Logo

Unitymedia

Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-W├╝rttemberg 20 bis 400 Mbit/s ab 29,99 ÔéČ / Monat

Mehr Details
PYUR Logo

PYUR

Vor allem in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Th├╝ringen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen – haupts├Ąchlich in Berlin und Hannover. Aber auch in vielen anderen Gemeinden Deutschlandweit. 60 bis 400 Mbit/s ab 30 ÔéČ / Monat

Mehr Details

Die Kabelanbieter oben sind sortiert nach deren Kundenzahlen bzw. der Netzgr├Â├če. Dabei ist Kabel Deutschland eindeutig der bekannteste Kabelanbieter und versorgt die meisten deutschen Haushalte und Bundesl├Ąnder.

Technisches zum Kabel-Internet

Multimediadose

F├╝r Internet ├╝ber den Kabelanschluss muss kein zus├Ątzliches Kabel verlegt werden. Es kann das vorhandene TV-Kabel genutzt werden, um Internetverkehr bzw. Daten in das Internet zu versenden bzw. vom Internet zu empfangen. Was aber von einem Kabeltechniker gemacht werden muss, ist der Austausch der Kabel-Dose. Hier wird eine Multimediadose installiert, die mit 3 Anschl├╝ssen f├╝r Fernsehen, Radio und ein Kabel-Modem.

Mit dem Kabel-Modem wird der Router verbunden. Auf den Computern muss dann nur noch DHCP aktiviert werden (standardm├Ą├čig bereits aktiv). Telefone werden nicht am Router, sondern am Kabel-Modem angeschlossen. Von den Geschwindigkeiten her ist Kabel-Internet dem DSL voraus, da die Kabelanbieter ein Koaxial-Kabelnetz haben. Im Vergleich zu den (veralteten) Kupferleitungen der DSL-Unternehmen sind daher schnellere ├ťbertragungsraten als bei DSL bzw. VDSL realisierbar.

Kabel-Internet – warum so beliebt?

Gerade in den letzten Jahren konnten die gro├čen Kabelanbieter enormen Kundenzuwachs verzeichnen. Grund daf├╝r sind die Angebote, die nun nicht nur aus Kabelfernsehen, sondern auch Telefon- und Internetflatrates bestehen. F├╝r den Kunden sind so schnelle Internetzug├Ąnge mit bis zu 500 Mbit/s realistisch. Preislich liegen die Kabelanschl├╝sse oftmals unter denen von gew├Âhnlichen DSL-Anbietern, wie Telekom oder Vodafone.

3,5 Mio.

Vodafone (Kabel) hatte im 4. Quartal 2017 mehr als 3,5 Mio. Kabelkunden. Die Tendenz war in den letzten Jahren kontinuierlich steigend.

Rakete

SIE WOLLEN SCHNELLES INTERNET?

Tarife der gr├Â├čten Anbieter vergleichen.

Ôťô kostenlos
Ôťô F├╝r ganz Deutschland
Ôťô Viele Techniken (DSL, Kabel, LTE)

JETZT VERGLEICH STARTEN!
 
Unverbindlich in 3 Sekunden anzeigen lassen.
close-link