DSL-Stadt.de » News » DSL » Riedenburg: Erstes DSL-Projekt ist fertig

Riedenburg: Erstes DSL-Projekt ist fertig

Von | 2018-01-10T12:35:46+00:00 05. November 2012|DSL|0 Kommentare

Der DSL-Ausbau in Riedenburg schreitet voran. Das erste von drei Projekten konnte abgeschlossen werden, wie die zuständige Firma und Stadtverwaltung mitteilten. Im Bereich der ehemaligen Gemeinden Baiersdorf und Prunn wurden neue Leitungen verlegt. Zahlreiche Haushalte profitieren in Zukunft vom schnelleren Internet.

Konkret betrifft der Ausbau rund 100 Haushalte im östlichen Bereich von Riedenburg. Die Ortsteile Baiersdorf, Einthal, Emmerthal, Nußhausen, Schloßprunn und Prunn dürfen sich in Zukunft über schnellere DSL-Leitungen erfreuen. Mit der Fertigstellung der Leitungen können Einwohner bereits jetzt die höheren Datentransferraten beim DSL-Anbieter beantragen.

Für den Ausbau verwendete die Deutsche Telekom ein Leerrohr neben dem Main-Donau-Kanal. Vor einigen Jahren wurde dies gebaut. Niemand hatte damals damit gerechnet, dass es auch für das Glasfaserkabel genutzt werden könnte. Vom Stadtrat gab es die Zustimmung das Hochgeschwindigkeitskabel mit in das Leerrohr zu ziehen. September 2012 begann der Ausbau. Von den 300.000 Euro Ausbaukosten übernimmt die Kommune den größten Anteil, da die Stadt beim Ausbau von Meihern, Perletzhofen und Otterzhofen bereits staatliche Zuschüsse in Anspruch genommen und ausgeschöpft hat.

Weitere DSL-Projekte werden im Frühjahr fertiggestellt

Mit in den Ausbaukosten enthalten sind nicht nur die Anbindungen von Prunn und Baiersdorf. Zwei weitere DSL-Projekte laufen derzeit. Eines davon ist im Bereich von Gundlfing, Oberhofen und Untereggersberg. Auch hier wurde eine Kooperation mit der Telekom geschlossen. Ein weiteres Projekt realisiert die Firma p2-Systems in Hattenhausen. Hattenhausen soll über die naheliegende Gemeinde Altmannstein angebunden werden. Spätestens im Frühjahr sollen die zwei DSL-Projekte abgeschlossen sein.

Sobald alle drei Projekte abgeschlossen sind, werden etwa 250 Haushalte schnelleres Internet erhalten. Laut Telekom werden bis 50 Megabit pro Sekunde möglich sein – je nach Entfernung zum Schaltgehäuse. Noch unklar ist eine DSL-Lösung für Hattenhofen und Keilsdorf. Beide Ortsteile sind bei den aktuellen Planungen nicht mit eingegriffen. Bürgermeister Michael Schneider sieht bislang keine Lösung dafür. Dabei ist Hattenhofen seine Heimat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rakete

SIE WOLLEN SCHNELLES INTERNET?

Tarife der größten Anbieter vergleichen.

✓ kostenlos
✓ Für ganz Deutschland
✓ Viele Techniken (DSL, Kabel, LTE)

JETZT VERGLEICH STARTEN!
 
Unverbindlich in 3 Sekunden anzeigen lassen.
close-link