DSL-Stadt.de » News » LTE-News » LTE von Vodafone in Krefeld und Düsseldorf

LTE von Vodafone in Krefeld und Düsseldorf

Von | 2018-01-09T12:10:32+00:00 02. Juli 2011|LTE-News|1 Kommentar

Zunächst wollte Vodafone im Bereich der LTE-Versorgung der Großstädte die Stadtstaaten ausbauen. Doch nun scheinen sich die Pläne etwas geändert zu haben. Vorerst sollen Krefeld und Düsseldorf vom DSL-Unternehmen mit dem schnellen LTE-Internet versorgt werden. Der Ausbau wird in der 2. Jahreshälfte 2011 beginnen.

Deutschland ist in Europa das erste Land bei dem LTE-Lizenzen versteigert wurden. Davon profitieren die 3 DSL-Anbieter o2, Vodafone und Telekom stark. Nun sollen nachdem einige ländliche Regionen mit Long Term Evolution ausgestattet wurden, auch die Großstädte angegangen werden. Laut Fritz Joussen (Vodafone Deutschland Chef) kommen die beiden Städte Düsseldorf und Krefeld aus folgenden Gründe als nächstes für LTE in Frage.

Warum gerade Krefeld und Düsseldorf mit LTE versorgt werden

Düsseldorf beherbergt das Vodafone-Entwicklungszentrum und ein ausgezeichnetes Glasfasernetz. Dort können die Basisstationen für den Betrieb von LTE angeschlossen werden. In Krefeld sei der Grund die flache Region. Kaum Erhöhungen ermöglichen eine gute und weitreichende Versorgung mit LTE. Da wo direkte Verbindungen zur Basisstation möglich sind, kann LTE auch die volle Leistung bringen. Um möglichst viele der 250.000 Einwohner damit zu versorgen müssten in Krefeld nur wenige Basisstationen aufgestellt werden.

LTE am Flughafen in Düsseldorf

LTE am Flughafen in Düsseldorf

LTE-Speed und Preise in Düsseldorf und Krefeld

10 bis 30 Mbit/s ist die angepeilte Bandbreite von Vodafone. In Zukunft wird Vodafone sogar hoch bis auf 1 Gbit/s gehen. Preislich soll der langsamste LTE-Tarif bei ca. 30 Euro liegen. Wer schneller Surfen will, muss allerdings mehr zahlen. Wer an mobiles Internet denkt, könnte vermuten, dass bei vielen Nutzern gerade in Ballungsräumen die LTE-Geschwindigkeit schnell sinkt. Doch dies weist Vodafone zurück. In einem LTE-Test seien 20 Laptops in einem Raum gleichzeitig im Internet gewesen. Die Transferrate lag bei 30 Mbit/s. Zur Not könne Vodafone sogar das Netz weiter ausbauen, um den LTE-Speed aufrecht zu erhalten.

Die LTE-Pläne von Vodafone reichen aber noch viel weiter. Noch bis Oktober 2011 sollen in ganz Nordrhein-Westfalen alle weißen Flecke geschlossen sein. Dabei wird auf LTE besonders im ländlichen Raum gesetzt und nicht auf DSL. Dennoch kommen auch Glasferanbindungen speziell für Firmenkunden auch weiterhin in großen Städten zum Einsatz.

Wichtige Links: Vodafone LTE, DSL-Abfrage für Krefeld, Internet in Düsseldorf

[Bildquelle: Flickr.com / derhypnosefrosch, brewbooks]

Ein Kommentar

  1. Christian 3. Juli 2011 um 12:10 Uhr - Antworten

    Die 30Mbit bei dem LTE Test stimmen optimistisch, hoffen wir dass es auch bei noch mehr Nutzern noch eine stabile und schnelle Datenrate gibt 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rakete

SIE WOLLEN SCHNELLES INTERNET?

Tarife der größten Anbieter vergleichen.

✓ kostenlos
✓ Für ganz Deutschland
✓ Viele Techniken (DSL, Kabel, LTE)

JETZT VERGLEICH STARTEN!
 
Unverbindlich in 3 Sekunden anzeigen lassen.
close-link